Welcome, Guest. Please Login or Register.
19.06.24 at 09:07:43
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1
Send Topic Print
Schaltprobleme 5A8 1981 (Read 2630 times)
Oliver Löllmann(Guest)
Ex Member



Schaltprobleme 5A8 1981
26.08.02 at 11:31:00
 
So was habt ihr wohl auch noch nicht gehört!
Wenn ich meine Tr.1 im 4Gang oder 5Gang stark beschleunige,dreht diese dann bis Anschlag hoch,als ob der Gang raus springen würde.
Dieses Problem taucht aber erst auf wenn sie warm gefahren ist.
Wenn ich sie dann rollen lasse und nach einer Weile wieder beschleunige ist der Gang oftmals immer noch drin.(oder auch nicht)
Und im Schiebebedrieb bei geringer Drehzahl kann es auch mal vorkommen das sie von alleine einen Gang runter schaltet.
Und zwar schön sauber und leise ohne Krachen.???
Habe zuerst daran gedacht wäre wohl die kupplung.
Habe 5W-40 Vollsynthese gefahren und nun gegen 15W-40 Mineralöel
ausgetauscht.Problem aber dadurch nicht gelöst.
Federdruck (Kupplung) zu gering? Bei hohen Drehzahlen zu Bejahen
aber doch nicht im Schiebebetieb.
Getriebe ist bei moderater Fahrweise übrigens leicht und exakt zu
schalten.
Bleibt nur noch das Getriebe selbst als Ursache übrig.
Schaltwalze und die Schaltmimik.
Und so was bei 31000km-kaum zu glauben.
Oder sollte ich die Kupplung rauswerfen.
Bin für jeden Tip dankbar.
Ein Ratloser Olli????????????????????????


 
 
Top of page
  IP Logged
Thorsten(Guest)
Ex Member



Schaltprobleme 5A8 1981
Reply #1 - 26.08.02 at 13:52:00
 
Hört sich ja fast unrealistisch, daß sich da zuweilen ein anderer Gang von selbst einschaltet. Wenn doch, könnte ich mir das allerdings gerade bei niedrigen, untertourigen Ruckeldrehzahlen erklären.
Bin (lang ists her, irgendwann im letzten Jahrtausend) dem Rutschendekupplungproblem - bereits nach ca. 20.000km - beigekommen mit:
1. neuen Belägen
2. verstärkten Federn (beides finanziert durch 3.)
3. nie wieder der Mineralölindustrie völlig kontraproduktiv Geld für Edelöl in den Rachen geschmissen. Trine hat schließlich Naßsumpf.
Fröhliches Schrauben
Thorsten

 
 
Top of page
  IP Logged
Bernd Ocic(Guest)
Ex Member



Schaltprobleme 5A8 1981
Reply #2 - 28.08.02 at 19:55:00
 
Tja Olli hab ich auch dieses Problem.
Im vierten Gang geht meine in den dritten beim Beschleuningen.
So wie wir das bei verschiedenen Diskussionen bei den Treffen
diagnostizieren konnten liegts entweder an den Schaltgabeln oder den Schaltwarzen/nasen.
Aber wer braucht schon den Vierten?? Hab über 100 000 runter
und fahre schon so seit 50 000.
Dafür den Motor aufmachen lohnt sich nicht....
best regards
Bernd

 
 
Top of page
  IP Logged
Olli(Guest)
Ex Member



Schaltprobleme 5A8 1981
Reply #3 - 30.08.02 at 21:54:00
 
Lieber Bernd und Thorsten.
Erst einmal meinen Dank für eure Überlegungen zu meinem Desaster.
Ich glaube auch das es die Schaltgabel betrifft und werde mich
von ihr im Winter allerdings nur bei Schlechtem Wetter trennen.
Arbeitsverweigerung kann ich und werde ich nicht auch nur ansatsweise tolerieren.
Und wer glaubt durch selbstständiges handeln meinen Groove versauen
zu könnenn wird aus dem Fenster geschmissen.(ein hoch auf das Lama)
Mein letzter Rettungsanker war halt unser Forum.
Hätte ja auch falscher Luftdruck am Hinterrad sein können.
War wohl nix.
Trotzdem auf meine Tr.ine lasse ich nichts kommen.
Euer Olli


 
 
Top of page
  IP Logged
Pages: 1
Send Topic Print