Welcome, Guest. Please Login or Register.
07.08.22 at 21:13:12
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1
Send Topic Print
Starter, Anlasser,... (Read 8455 times)
Stefan K aus K(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
22.09.03 at 00:48:00
 
Jo, Hallo nochmals. Nun habe ich mir die Geräuschkulisse meines Anlassers (TR1 Bj 81) nochmals angehört und muß feststellen, das der Anlasser den Motor überhaupt nicht mehr dreht. Hört sich zwar an als wenn der Anlasser-Motor volle Pelle dreht, aber irgendwie nix mitgenommen wird. Anfänglich klappte das ja noch alle 3 bis 5 Startversuche und nun gar nix mehr. Kann man denn da gar keine Ferndiagnose stellen? Muß ich nun zur besten Jahreszeit das ganze Ding auseinandernehmen und mit meiner begrenzten Ahnung raten was ist, oder kann mir einer von Euch den entscheidenden Tip geben. Anschieben habe ich jedenfalls keinen Bock mehr.
Trotzdem noch ne gute Saison!!
Stefan

 
 
Top of page
  IP Logged
Georg Horn(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #1 - 21.09.03 at 14:19:00
 
Hi,
ich vermute sehr, dass es der Freilauf ist. Das Planetengetriebe kann
zwar auch durchrutschen, aber der Blinker-Effekt (geht - geht nicht)
spricht imho eher fuer einen defekten Freilauf. Reparaturtips fuer
beides solltest Du auf dieser Website oder mit der Suchfunktion hier
im Forum finden koennen.
Gruss,
Georg

 
 
Top of page
  IP Logged
Andreas Olkewitt(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #2 - 21.09.03 at 16:51:00
 
Hallo,
kann ich nur bestätigen. Wenn der Anlasser betätigt wird und das Ganze sich anhört wie ein Turbolader, dann ist der Freilauf hin. Die aktuellen Preise kenne ich nicht. Meiner hatte damals (vor 10 Jahren) ca. 250,- DM !!! gekostet. Wenn der Anlasser aber ein sich quälendes Geräusch von sich gibt, wird es wohl der sich mitdrehende äußere Ring am Planetengetriebe sein. Meinen habe ich mit Loktite festgeklebt und bisher keine Probleme mehr gehabt.
Gruß Andreas

 
 
Top of page
  IP Logged
Wilfried(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #3 - 24.09.03 at 00:58:00
 
Hallo Stefan, neben der TR1, bei der ich dieses Problem bislang noch nicht hatte, habe ich auch die XV750SE. In der Ausgabe Nr. 24 vom 13.11.93 der Zeitschrift MOTORRAD stand für die XV eine Gebrauchtkaufberatung mit einem guten Tip, wie der Freilauf recht preiswert repariert werden kann, ohne dessen Schutzfunktion einzuschränken. Meine XV läuft damit seit vier Jahren problemlos. Wie auch der Georg Horn schon schreibt, dreht sich im Anlasser der äußere Zahnradkranz des Planetengetriebes mit, weil die Verdrehsicherung ausgeleiert ist. Der Tip aus der Zeitschrift sieht nun folgendermaßen aus: Zwischen dem äußeren Zahnradkranz und der Druckplatte wird eine Wälzlagerdistanzscheibe mit den Maßen 62 X 50 X 0,1 mm gelegt. Diese Scheibe habe ich vor vier Jahren noch bei Yamaha unter der Teilenummer 156-11563-00 erhalten. Danach wird über diese Distanzscheibe mehr Druck nach dem Zusammenbau auf diesen äußeren Zahnradkranz ausgeübt, sodass selbst bei Erhitzung der Anlasser problemlos funtkioniert. Die Distanzscheibe kostet nicht die Welt und die Reparatur ist relativ schnell erledigt. Viel Erfolg! Wilfried

 
 
Top of page
  IP Logged
Stefan K (Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #4 - 25.09.03 at 11:02:00
 
Erstmal Danke an Alle für die Tipps!
Ich habe nun festgestellt, das es, Gott sei Dank, die
Variante mit der Scheibe ist. Also ein durchdrehendes
Planetengetriebe. Nun besorge ich mir erstmal diese
ominöse Scheibe. Mit Kleben trau ich mich nicht so.
Man will das Teil ja auch vielleicht noch mal tauschen.
Danke und weiterhin gute Starts!-)
Stefan

 
 
Top of page
  IP Logged
Bodo Schuler(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #5 - 29.03.04 at 06:44:00
 
Hallo.
Ich habe in die innenseite des äußeren Ringes und in die außenseite des inneren Teiles jeweils eine Nut gefeilt. Beim zusammenbau Nut auf Nut gestellt und einen passenden Stift ( stück eines Nagels ) eingesetzt. Hält schon 3 Jahre.
Gruss Bodo

 
 
Top of page
  IP Logged
Thomas von Harten(Guest)
Ex Member



Starter, Anlasser,...
Reply #6 - 04.08.04 at 09:20:00
 
Hallo,
Du solltest bei der Gelegenheit die elktrischen Verbindungen lösen säubern und für guten Kontakt sorgen ( Auch die Masse ).
Ich habe den Verdacht dass der ( sau teure ) Mechanismus auch deshalb so oft kaputt geht, weil der Starter oftmals "kraftlos" betrieben wird und der Einrückmechanismus deshalb nicht sauber einrastet. Das fördert den mechanischen Verschleiß.
Es ist zwar nur ein Verdacht, aber die Arbeit ist in fünf Minuten gemacht.
Kann also kein Schaden sein Smiley
Gruß
Thomas

 
 
Top of page
  IP Logged
Pages: 1
Send Topic Print