Welcome, Guest. Please Login or Register.
06.02.23 at 04:55:37
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 
Send Topic Print
Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall (Read 722 times)
Nosfer
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 51
Gender: male
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #10 - 04.10.22 at 12:25:21
 
Hallo Werner, wo genau steht das im Handbuch, Seite? Gruß Richard

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Babsch
TR1 Board Senior Member
****




Posts: 278

Bike: XV920se, TR1 Umbau, TR1
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #11 - 04.10.22 at 13:17:17
 
Seiten 2-19 und 2-20
Gruß Babsch

 
 

Top of page
View Profile   IP Logged
werner r.
TR1 Board Full Member
***




Posts: 191

Bike: TR1'81
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #12 - 04.10.22 at 18:08:07
 
Babsch nennt die übersichtlichere Seiten im XV750 Handbuch, identisch mit S.141 - 144 im XV100 Owners Manual. Beide zu finden in Technics.

viel Erfolg, Werner

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Nosfer
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 51
Gender: male
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #13 - 05.10.22 at 11:15:56
 
Danke zusammen, im XV750 Handbuch, Seite 2-20 steht unter Anmerkung was vom O-Ring an der Schraubenwelle. Was passiert wenn die Schraube weitere eingedreht wird, als nur wie beschrieben leicht bis Berührung mit Schubstange? Also weiter gfedreht wird? Gruß Richard


 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
werner r.
TR1 Board Full Member
***




Posts: 191

Bike: TR1'81
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #14 - 05.10.22 at 11:47:42
 
Zu weit gedreht, also weniger als 1/4 Umdrehung Spiel bedeutet dass die Kupplung nicht vollständig schließt und beim Gasgeben rutscht! Mehr als 1/4 Umdrehung geöffnet hat zur Folge dass die Kupplung nicht richtig trennt. Schlampige Einstellung wird von manchen "Fach"werkstätten als Verschleiß von Lamellen oder Federn interpretiert, was selten der Fall ist wenn nachgemessen wird. Die TR1 ist drehmomentstark genug für einen kupplungschonenden Fahrstil.

Gruß Werner

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2557
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #15 - 05.10.22 at 15:06:55
 
Ich glaube Richard meinte was wohl passiert wenn man die Schraube reindreht bis kein Spiel mehr da ist und dann noch weiter reindreht. Man öffnet dann langsam die Kupplung und wenn man dann führe, tät die Kupplung noch eher rutschen oder garnicht mehr packen.

Aber das Drehmoment ist ja gerade das Problem. Und ja, oft wird unnötigerweise die ganze Kupplung getauscht, obwohl an den Stahlscheiben garnix ist und die Belagscheiben noch fast Neumass haben. I.A. sind nur die Federn ab Werk etwas schwach und zusätzlich erlahmt.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Nosfer
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 51
Gender: male
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #16 - 05.10.22 at 21:52:22
 
Hallo zusammen, mir ging es darum welche Auswirkung hat ein zu weites Hineindrehen auf den O-Ring? Wird da was undicht? Der O-Ring beschädigt oder gar zerstört? Hat das Folgen und wenn ja welche?. Der O-Ring hat ja seinen Sinn und die ANMERKUNG dazu wohl auch. Oder gibt es den O-Ring nur bei der 750er. Gruß Richard

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2557
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #17 - 06.10.22 at 13:31:25
 
Weiss jetzt nicht welchen O-Ring Du meinst aber dreh die Schraube einfach nicht weiter hinein.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Nosfer
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 51
Gender: male
Re: Kupplungslamellen Erneuerung, Intervall
Reply #18 - 06.10.22 at 23:24:45
 
Erstmal allen meinen Dank die mich bei meinem Anliegen und Fragen unterstützt haben. Die Tips und Hinweise haben sehr geholfen. Hab den Kupplungsmechanismus eingestellt, sowohl am Kupplungshebel, als auch am Kupplungsmechanismus unterm Deckel. Hab mir dadurch unnötige Arbeit erspart. Die Kupplungslamellen musten nicht getauscht werden. Die Kupplung rutscht nicht mehr durch.
Schorsch zu deiner letzten Antwort: Hatte die Schraube anfänglich bereits weiter hinein gedreht, dann aber wieder korregiert. Bisher keine Auswirkung erkennbar. Nun aber doch noch zur Position vom O-Ring: Hab mal die Zeichnung und Teileliste gesichtet und die Position im Anhang gekennzeichnet. Was anderes habe ich nicht gefunden.
Und da ich den Deckel auch schon mal abmontiert habe komme ich gleich zu einem neuen Thema, denn bei mir ist die Öldichtung wohl undicht.
Vielleicht könnt Ihr mir da ja auch weiterhelfen. Dazu stelle ich aber eine eigene Anfrage ein. Gruß Richard

 Screenshot_1_2022-10-06_Kupplung_Explosionszeichnung_11__O-Ring.jpg   Screenshot_3_2022-10-06_Kupplung_Teileliste_11__O-Ring.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

Screenshot_1_2022-10-06_Kupplung_Explosionszeichnung_11__O-Ring.jpg
Screenshot_3_2022-10-06_Kupplung_Teileliste_11__O-Ring.jpg

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Pages: 1 2 
Send Topic Print