Welcome, Guest. Please Login or Register.
25.07.24 at 11:25:31
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1
Send Topic Print
Aufwändiger Umbau (Read 670 times)
Manniku
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 83
Aufwändiger Umbau
07.04.24 at 09:46:13
 
mit interessanter Eigenbau-Krümmerführung und etwas Mehrleistung mit Mikuni-Vergasern und K&N-Filter.

Leistungsdifferenz von Motor zu Hinterrad 75 PS - 63 PS = 12 PS = 16 % Verlust (bei offener Kette)

Angaben des Verkäufers
- Ducati Frontend
- Motor lackiert, Rahmen pulverbeschichtet, Schrauben neu gelb verzinkt
- Auspuff Eigenbau
- Felgen 3,5x18 und 4,25x18
- Tarozzi Fussrastenanlage
- Stummellenker TRW
- Mikuni Vergaser (auf Prüfstand abgestimmt - siehe Video)
- Tank ist komplett lackiert - keine Aufkleber
- alles eingetragen!

Prüfstand-Video https://youtu.be/_EkRuM3M9IQ

 r1_001.jpg   r2.jpg   r3.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
« Last Edit: 07.04.24 at 16:13:13 by Manniku »  

r1_001.jpg
r2.jpg
r3.jpg

Ein Leben ohne Respekt ist keins.
Top of page
View Profile   IP Logged
Manniku
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 83
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #1 - 07.04.24 at 09:49:02
 
3 weitere Fotos

 r4.jpg   r5.jpg   r6.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

r4.jpg
r5.jpg
r6.jpg

Ein Leben ohne Respekt ist keins.
Top of page
View Profile   IP Logged
Manniku
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 83
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #2 - 07.04.24 at 09:50:52
 

 r7.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

r7.jpg

Ein Leben ohne Respekt ist keins.
Top of page
View Profile   IP Logged
Max
TR1 Board God Member
*****




Posts: 577
Gender: male

Bike: Tr1
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #3 - 22.04.24 at 15:59:23
 
Der Motor küsst doch die Straße bei vollem einfedern?

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Manniku
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 83
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #4 - 22.04.24 at 16:45:27
 
Kommt auf die Federrate, die Vorspannung und Dämpfung an.
Und bei Luftunterstützung auch auf deren Druck.

Und da die Gabel weicher einfedert, dürfte die dann das Problem
werden und sehr hart eingestellt werden müssen.

Die 5cm Abstand zum Boden sind sicher schnell beim Einfedern
erreicht.

Und hier ist sie ja auch noch nicht mal mit dem Gewicht des Fahrers
belastet.

 
 

Ein Leben ohne Respekt ist keins.
Top of page
View Profile   IP Logged
Michael_S
TR1 Board Full Member
***




Posts: 196

Bike: GasGas Pampera 250, Honda XR650R, Transalp 600 light Enduro Umbau , Yamaha XS650, TR1
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #5 - 22.04.24 at 18:13:13
 
Edit: Ich schreib das jetzt neu weil ich meinen Text von vorhin nicht ok finde. Nur weil ich nicht zur Zielgruppe gehöre bedeutet das nicht dass der Umbau schlecht gemacht wäre. Geschmäcker sind nunmal Gott sei Dank verschieden. Nix für ungut!

Da handelt es sich offensichtlich um ein reines Showbike das nicht wirklich zum Fahren gebaut wurde. Ein gutes Beispiel wie man aus einem gut fahrbaren alten Roadster, wie die TR1 einer ist ein optisch zwar ansprechendes Showbike baut, aber gleichzeitig alles was zum flotten Fahren notwendig ist über Bord wirft. Ohne Bodenfreiheit nützen mir auch die gut abgestimmten Mehr-PS nichts. Mir persönlich gefallen auch einige Details wie die inflationär gesetzten Gold-Akzente nicht. Die Standardelemente wie Tank, Heck u. Sitzbank v. Kickstartershop hat man so auch schon 100 mal gesehen. Da steckt viel Zeit, Arbeit und Material drin und gerade da hätten einheitliche und schönere Schlauchbinder nicht geschadet. Beim Ansaugstutzen und bei der Ventildeckelentlüftung - die Sanitärschlauchbinder tun mir beim Hinschauen weh.

Nicht falsch verstehen: ich will das Moperl hier nicht verreissen - aber 16.500 finde ich überhöht.
Edit: aber es wird sich schon ein Fan finden der die Arbeit mehr schätzt als ich und der auch mehr Geld hat als ich Smiley


 
« Last Edit: 22.04.24 at 20:14:44 by Michael_S »  

Top of page
View Profile   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2225
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #6 - 22.04.24 at 18:31:22
 
Ich glaub, dass ich dem Göran damals sogar meine alten VM38 verkauft hab... was mich wundert: warum postet er es nicht selber hier im Forum? Mitglied ist er.

Kleiner Nachtrag, weil er sich bei mir gemeldet hat: Göran kommt offensichtlich nicht mehr mit seinem Account ins Forum rein.

LG
Greg

 
« Last Edit: 22.04.24 at 19:50:24 by nanno »  

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Lisser
TR1 Board Newbie
*




Posts: 2
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #7 - 22.04.24 at 20:33:19
 
So Männers,

Bin wieder online  - konnte mich leider nicht mehr einloggen...

Das Moped hab ich vor 4-5 Jahren gebaut.  Das gleiche gibt's nochmal in blauer Lasur - hab ich identisch für nen Kumpel gebaut.

Jaaa - wir haben zum ballern noch andere Motorräder.  Aaaaber - ich hab ca 100kg und bin damit echt gut unterwegs gewesen. Sicher könnte jemand das Ding volles Rohr ausreizen... aber dafür ist sie tatsächlich nicht gemacht.

Zum Preis ... was sowas Wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Baut so ein Teil heutzutage mal auf und lasst dann bitte alles eintragen.  Beim Eintragen spielt spätestens Geld keine Rolle mehr- so wie die Prüfer heute Eintragungen vornehmen müssen.

Und zum Thema  Roadster und super Fahrverhalten im Original - die Teile kosten fahrbar 3-4 k€... Kann jeder gern kaufen, fahren und sich drüber freuen. Ich hab ne Monster von 2004, die kostet aktuell ca 5k. Da liegen Welten dazwischen.  Preislich allerdings nicht 😉

Aber hin wie her. Ich bin für Kritik sehr offen,  scheue keine Diskussion. Kein Problem wenn ich mit dem Moped und dem.Preis nicht alle Vorstellungen treffe. Aber das ist mir ziemlich egal.  Cool

Preislich ist übrigens noch Luft  Tongue

Kleinigkeiten wie Schlauchschellen,  Kurbelgehäuseentlüftung usw kosten 10,60 € und sind innerhalb 15 min getauscht... also wirklich Kleinigkeiten.  


Viele liebe Grüße

Lisser

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Michael_S
TR1 Board Full Member
***




Posts: 196

Bike: GasGas Pampera 250, Honda XR650R, Transalp 600 light Enduro Umbau , Yamaha XS650, TR1
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #8 - 23.04.24 at 16:09:45
 
Hallo Lisser,

bitte nicht falsch verstehen. Ich wollte dein Projekt nicht nur runtermachen. Im Grunde baut doch jeder sein Motorrad für sich selbst um und ob es anderen gefällt ist einem nicht wichtig. Ich finde den Umbau gelungen und optisch stimmig, aber dass ich persönlich einen anderen Zugang dazu habe hätte ich auch für mich behalten können weil es für dein Projekt nicht relevant ist. Ich bin mir sicher dass mein Geschmack auch nicht jedermanns Sache ist.

Bei einem solchen Umbau steckt man viel an Zeit u. Herzblut rein und kann im Grunde froh sein wenn man beim Verkauf zumindest die Kosten für Material und EIntragungen wieder raus bekommt. Die Arbeitszeit kann man eh abschreiben.

Ein Freund von mir hat eine GSX-R 1100 Yoshimura Replika für sich selbst neu aufgebaut. Leider kann er sie nun gesundheitsbedingt nicht fahren und zum Rumstehen ist sie zu schade. Daher steht sie zum Verkauf zum Preis von 12.500, was im Grunde nur die Materialkosten abdeckt. Hochwertige Komponenten wie Auspuffanlage, Öhlins, Felgen, Lackierung etc. gehen nun mal ins Geld und dann kommt schnell was zusammen. Ich wünsche ihm dass er das Motorrad zu diesem Preis verkaufen kann.

Dir natürlich auch.

LG
Michi

 
« Last Edit: 24.04.24 at 17:57:34 by Michael_S »  

Top of page
View Profile   IP Logged
Manniku
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 83
Re: Aufwändiger Umbau
Reply #9 - 23.04.24 at 18:29:58
 
Hallo Michael,

Du hast Deine Meinung begründet und das war für mich in Ordnung Wink

 
 

Ein Leben ohne Respekt ist keins.
Top of page
View Profile   IP Logged
Pages: 1
Send Topic Print