Welcome, Guest. Please Login or Register.
18.06.24 at 08:38:17
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 ... 8 9 10 11 12 13
Send Topic Print
Nannos Hotrod TR1 (Read 55301 times)
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #90 - 29.08.16 at 12:51:05
 
Quote from Max on 28.08.16 at 21:29:35:
1:Gewicht, wiegt der Virago Rahmen mehr oder weniger als der Tr1 Rahmen.
2:Wie viel änderungen müssen am Rahmen vorgenommen werden ( würde die einfach mal bitten den Umbau auf den Virago Rahmen hier genau zu schildern.)


ad 1) Der Virago-Rahmen ist sicher schwerer. Der Rahmen hat Unterzüge und ist auch sonst ned grad Leichtbau.

ad 2) Hinten eine Schwinge. Ansonsten ist der 11er Virago-Motor ja von den Aufnahmen her identisch mit dem TR1 Motor, man braucht halt die Halter für den Virago-Rahmen. Da ich aber sowieso auf 17er Felgen umbaue, hätte ich da einige der Arbeiten auch am TR1-Rahmen machen müssen...

LG,
Greg

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Max
TR1 Board God Member
*****




Posts: 577
Gender: male

Bike: Tr1
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #91 - 29.08.16 at 16:15:51
 
Was willst du den für eine Schwinge verbauen?


 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #92 - 29.08.16 at 22:56:29
 
Entweder eine FZR-Schwinge und selber Halterungen für Stoßdämpfer anschweißen oder eine XJR1200/1300 Schwinge.

LG,
Greg

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #93 - 19.03.17 at 21:55:30
 
So, die XV1100-Fahrwerksteile sind in Bausch und Bogen zu verkaufen, mit Bj.92 darf ich so gut wie nirgends starten und eigentlich bin ich ja ein TR1-Fahrer. Sollte also wer Interesse haben, einfach eine PN schicken. Es handelt sich mehr oder minder um eine komplette 11er Virago minus Motor, einer Fußraste und dem Cockpit.

Zu den Plänen für 2017: Viva la Supercharger!  Cool

Ich bin unerwarteterweise an einen sehr, sehr günstigen Eaton M45 aus einem C180 Kompressor gekommen und ich wollte schon lange mal was mit Kompressor aufbauen. Nicht zuletzt auch, weil mich der Vergleich am selben Moped reizt...

Hier sind mal ein paar Maße und andere Details für Selberbauer:

http://greasygreg.blogspot.co.at/2017/03/eaton-m45-on-tr1-perhaps.html

LG,
Greg

P.S.: Wenn wer an dem bisherigen Turbo-Setup interessiert ist, PN an mich, bevor es bei mir rumliegt, gebe ich es lieber (preiswert) weiter.

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #94 - 15.03.18 at 08:17:35
 
... ist ein bisschen ruhig hier, hmm?

Also, die Turbo gibts immer noch, auch wenn ich sie jetzt ein geschlagenes Jahr mit Nichtbeachtung gestraft habe. Aber das könnte man ja mal ändern...

Bremsflüssigkeit (alt) raus:



und Bremsflüssigkeit (neu) rein:



Dann hatte ich irgendwie mal einen unteren Kupplungsdeckel übrig:



Und weil die Lenkergummis endfertig sind, eine kleine Platte, die beide Lenkerböcke verbindet:



Tjo und dann war da noch was...



Das ist ein schnuckeliger Eaton M24 aus dem herrlich floppigen VW 1.4TSI. Der EatonM45 von weiter oben hat sich rein physisch als zu groß erwiesen. (Der geht einfach nicht zwischen Vorderrad und Motorblock rein.) Dieser M24 aus dem VW hat aber netterweise in seiner Nase schon eine 1:2 Übersetzung drin versteckt, d.h. der Durchsatz pro Umdrehung ist im Prinzip vergleichbar mit dem Eaton M45, allerdings mit etwas mehr Hitze.

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
lisser
Ex Member



Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #95 - 17.03.18 at 09:07:41
 
Oh jetzt wird's spannend  Cool

 
 
Top of page
  IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #96 - 17.03.18 at 09:48:50
 
Dauert noch ein bissi, aber am Montag nehm' ich mal Material für den Adapter mit vom Metallsupermarkt.  Wink

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #97 - 10.05.18 at 08:16:53
 
Weil ich ja ein Hüter ungeliebter Schätze bin oder anders gesagt: Ich habe jede Menge altes Glump rumliegen, bin ich zuletzt beim zusammenräumen über einen alten Turbokrümmer von mir gestolpert, wo der Turboflansch beim CAD-zeichnen (und in Folge dann bei der Anfertigung) um rund 10-15% zu klein geworden ist. Nachdem ich eine Turbodichtung draufgelegt hab, war zu meiner Überraschung klar, dass der andere Flansch mit ein bissl Kreativität da sich drauf ausgeht.



Weil sich ja kaum was so "schön" bohren lässt, wie vom Schweißen bereits vorgehärteter Stahl, war das Bohren der drei Löcher eine undankbare Aufgabe, die mal locker 2h gefressen hat.



Nach ein bisserl Behübschung mit einer Fächerscheibe, schauts immer noch aus, als hätte das Ding ein Blinder mit Krückstock angefertigt...  Grin



Der Turbo schaut übrigens nicht nur winzig aus, er ist es auch. Der kommt nämlich aus einem venerablen Opel Astra Turbodiesel aus dem 00er-Jahren...





Wie schon angesprochen, warum tut man sich das an? Naja, der GT1540 ist schon rumgelegen und ich möchte in nächter Zeit mal ein bissl Spaß haben damit. Außerdem sollte das Ansprechverhalten von dem GT15 im Verhältnis zum vorherigen GT30 schon wesentlich spannender sein.

Hab ich deswegen beim SuperCharger aufgegeben? Hell no. Aber für den Supercharger brauch' ich Zeit einerseits um die Teile anzufertigen, aber vorallem auch um die Teile im Vorfeld sauber durchzukonstruieren und das ist was, was ich im Moment nicht wirklich hab. (Und selbst wenn ich sie hab, geht die Zeit im Moment mehr in Richtung vom neuen Alltagsmotor...) Diese Geschichte lässt sich (grob geschätzt) im Zeitumfang von 1-2 (Arbeits-)Tagen fertig machen, wenn ich wieder mal auf Ersatzteile für den neuen Motor warten muss.

More-pix here: http://greasygreg.blogspot.co.at/2018/05/the-turbo-tr1-gt15-turbo-build-part-1.html

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #98 - 01.08.18 at 16:06:00
 
Eigentlich ist bei der Turbo schon viel zu lange nix mehr weitergegangen, das wird sich aber in den nächsten Wochen ändern.

Ausgelöst wurde das Ganze, weil ich die Gabel von der Turbo vorübergehend für die Alltags-TR1 gebraucht hab.



... deswegen hat die Turbo aktuell wieder eine ganz normale TR1-Gabel drin, zusammen mit einem XJ650 Schutzblech (das ist eine Spur breiter als das TR1-Pendant, falls es wer mal montieren will. Was aber ziemlich nervt wenn man beim Alltagsmoped mehrmals die Gabel ausbauen muss!)



Ansonsten ist noch nicht viel passiert - ein Suzuki DR650 BST40 Vergaser hat an den Turbo gefunden und ich hab mir ein paar M10x1.00 Hohlschrauben aus dem Hydraulikbedarf organisiert.



Zwischenzeitlich hab ich schon mit dem Auspuff begonnen und Anfang nächster Woche kommen hoffentlich endlich die Rohrstücke, welche die 2in1-Ansaugbrücke bilden werden.

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2221
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Nannos Hotrod TR1
Reply #99 - 25.11.18 at 20:58:30
 
Eigentlich hab ich ja schon vor 14 Tagen oder eher 3 Wochen begonnen drüber nachzudenken, wie ich diese Nuss knacke und ein besseres Turbo-Setup bastel als das Letzte.

Ganz klar, dieses Mal sollte alles in Gummi gelagert sein, bei heißem Motor hatte ich mit dem alten Setup immer Dichtheitsprobleme. Also Ringe drehen und dann die in die Ansaugstutzen stecken und wie beim letzten Mal, mit 90 Grad Bögen arbeiten... Nur geht sich das nicht aus, also 3-D denken.



Irgendwie ganz egal, wieviel Platz man bei einem Moped unter dem Tank hat, fügt man einen Turbo hinzu, will alles an die selbe Stelle.



Hier fügen wir NOCH MAL einige Stunden und ca. 20cm verschnittenes VA-Rohr hinzu bis klar war, das lässt sich wirklich nur mit Piecuts lösen. Jetzt mag ich eigentlich keine Piecuts...





Komplett unbehübscht, kommt dann was recht Kompaktes dabei raus...



Und das ist der Stand von heute Nachmittag - leider hats die Ansaugbrücke ein bisserl verzogen, jetzt muss ich hinter die Ansaugstutzen jeweils ein bisserl was unterlegen, damit das wieder ordentlich einspurt.  :unbekannt: Außerdem brauch ich noch eine Idee, wie ich den Turbo-Auslass dauerhaft dicht mit der Brücke verbinde...



Link zum Blog: https://greasygreg.blogspot.com/2018/11/the-turbo-tr1-new-manifold-part-3.html

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Pages: 1 ... 8 9 10 11 12 13
Send Topic Print