Welcome, Guest. Please Login or Register.
30.01.23 at 09:05:41
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1
Send Topic Print
Lenkkopflager knackt (Read 424 times)
Frank
TR1 Board Newbie
*




Posts: 5
Gender: male

Bike: TR1 von 1981
Lenkkopflager knackt
24.08.22 at 17:10:10
 
Liebe TR1-Gemeinde,
ich bin 59 Jahre alt und komme aus dem Raum Aachen. Ich fahre seit ca. 20 Jahren Tr1 und habe meine aktuelle vor 13 Jahren mit 4000km auf der Uhr 1. Hand gekauft. Sie war quasi wie neu und sogar die problematischen Zylinder waren damals in einer Rückrufaktion von Yamaha getauscht worden. Also alles top. Mittlerweile habe ich 40000km dazu gelegt und sie läuft wirklich prima. Keine Probleme mit dem Starter und auch keine Probleme mit abspringende Ansaugstutzen. Vor einem halben Jahr habe ich das originale Federbein durch ein Wilberts ersetzt.
Es könnte alles so schön sein, wenn nicht das leidige Thema Lenkkopflager wäre.
Seit einigen Jahren knackt es wie schon häufig von anderen beschrieben beim scharfen Abbremsen oder beim Überfahren von Kanaldeckeln. Es gibt keine Rastpunkte und auch kein Spiel beim Rütteln an der Gabel. Nur dieses Knacken, welches auch der TÜV schon mehrmals bemängelt hat.
Ich habe schon das ganze Forum durchforstet und bin natürlich auch auf die FÜHLERBLATTLEHRELÖSUNG gestoßen. Dazu jetzt meine Fragen:

1. Ich löse also die 22er Schraube und die Inbusschraube und links und rechts zwei Schrauben, so dass ich die obere Gabelbrücke abnehmen kann!?
2. Dann schraube ich die beiden Nutmuttern ab.
3 Und dann??

Schiebe ich dann von oben das 0,05mm Blatt senkrecht zwischen Innenrohr und innere Lagerschale??
Kommt man dann da so dran??
Nehme ich das ganze Blatt oder länge ich es ab??
Fällt das nicht eventuell nach unten durch??

Die angehängte Abbildung habe ich natürlich auch schon gefunden, werde aber nicht so ganz schlau draus.

Über ein paar erklärende Worte würde ich mich echt freuen.

Liebe Grüße

Frank

 lenkkopf_001.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

lenkkopf_001.jpg

Top of page
Email View Profile   IP Logged
werner r.
TR1 Board Full Member
***




Posts: 191

Bike: TR1'81
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #1 - 25.08.22 at 12:18:16
 
Der obere Lenkkopf wird oval => Fühlerlehre zwischen Lenkkopf und unterer (äußerer) Lagerschale. War bei mir hilfreich.

Viel Erfolg, Werner

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Frank
TR1 Board Newbie
*




Posts: 5
Gender: male

Bike: TR1 von 1981
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #2 - 25.08.22 at 17:52:33
 
Hallo Werner,

erst einmal Danke für die Antwort. Kannst Du ein wenig genauer beschreiben, wie Du vorgegangen bist bzw. auf meine Fragen im Eingangspost eingehen?
LG
Frank

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
werner r.
TR1 Board Full Member
***




Posts: 191

Bike: TR1'81
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #3 - 25.08.22 at 23:26:16
 
Habe meine Rep. vor >10 Jahren gemacht, so aus der Erinnerung:
1.+2. soweit ok, die Nutmuttern sind zum Einstellen und Kontern des Lagerspiels, also feinfühlig (leichtgängig aber spielfrei!) montieren. Sind diese entfernt kannst du die obere Lagerschale und die Kugeln des Lagers entfernen. Ich gehe davon aus daß noch das originale Kugellager im Lenkkopf ist - dein Schaubild zeigt ein Kegelrollenlager. Die entfernte obere Lagerschale sollte spielfrei auf der Achse sitzen, das Problem ist i.d.R. die untere Lagerschale: hier muss der Spalt mit der Fühlerlehre (evt mit Schraubensicherung eingeklebt) werden. Je nach Verschleiß musst du eine 0,10 oder 0,15er Lehre opfern. Das untere Lager ist deutlich größer und verschleißt eigentlich nie, es sei denn der Lenkkopf war zu stramm, dann sind aber auch deutliche Druckstellen in den oberen Lagerschalen zu sehen und sollten erneuert werden. Viel Erfolg!

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Frank
TR1 Board Newbie
*




Posts: 5
Gender: male

Bike: TR1 von 1981
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #4 - 26.08.22 at 09:01:56
 
Hallo Werner,

und ich nehme ein ganzes Blatt oder muss ich es kürzen??

LG
Frank

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2555
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #5 - 26.08.22 at 10:05:42
 
Wenn noch Kugellager drin sind kauf ein Schwarz-Lager. Bei dem ist die Einstellmutter mit dem Innenring des oberen Lagers verbunden, durch das Kontern der Einstellmutter kann das Rohr nicht mehr im Innenring des Lagers wackeln und knacken.

Wenn schon normale Kerolas eingebaut sind, muss man den Fuehlerlehrenstreifen an der Seite mehrfach leicht einschneiden und umbiegen, das verhindert dass der Streifen durchfällt. Den Streifen so ablängen das er einmal rundherum geht.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Frank
TR1 Board Newbie
*




Posts: 5
Gender: male

Bike: TR1 von 1981
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #6 - 26.08.22 at 10:35:18
 
Hallo Schorsch,

ich werde mit Sicherheit noch die originalen Kugellager drinhaben und möchte diese auch erst einmal drinlassen.
Zur Fühlerblattlehre:
Das heißt, ich schiebe das Blatt nicht von oben senkrecht hinein, sondern wickele es quasi einmal waagerecht um den Kugellaufring Nr.9 im Bild??

LG
Frank

 lenkkopf_002.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

lenkkopf_002.jpg

Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2555
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #7 - 27.08.22 at 09:10:32
 
Quote from Frank on 26.08.22 at 10:35:18:
ich werde mit Sicherheit noch die originalen Kugellager drinhaben und möchte diese auch erst einmal drinlassen.

Meista, das wuerd ich nich tun...

Quote:
Das heißt, ich schiebe das Blatt nicht von oben senkrecht hinein, sondern wickele es quasi einmal waagerecht um den Kugellaufring Nr.9 im Bild??


Bei den original Kugellagern hilft das nix.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Ali
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 1200

Bike: TR 1
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #8 - 27.08.22 at 13:03:31
 
Ähnliche Probleme hatte ich auch, das Knacken und das genaue Einstellen des Spiels war wenig feinfühlig,
bei Kerolas und auch bei den Kugellagern. Es war auch etwas zuviel Spiel zwischen Schaftrohr und Innen-Lager oben,
letztendlich habe ich die leider teuren aber guten Schwarz-Lager eingebaut, damit bin ich nun sehr zufrieden.
Sehr genau einzustellen, kein Knacken und gefühlt (das ist wohl immer sehr subjektiv) ein besseres Fahrverhalten,
vor allem wenn es mal schneller in den Kurven wird. Das Einbauen ist ein bisschen tricky, aber kein Hexenwerk,
Gruß Ali

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Frank
TR1 Board Newbie
*




Posts: 5
Gender: male

Bike: TR1 von 1981
Re: Lenkkopflager knackt
Reply #9 - 27.08.22 at 14:15:35
 
Hallo Schorsch, hallo Ali,

dann werde ich mich doch wohl um die Schwarzlager kümmern. Vielen Dank erst einmal.

LG
Frank

 
 

Top of page
Email View Profile   IP Logged
Pages: 1
Send Topic Print