Welcome, Guest. Please Login or Register.
29.05.24 at 04:59:05
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 
Send Topic Print
Ansaugrohr - Aftermarketteile (Read 1208 times)
Anja-D
TR1 Board Senior Member
****


carpe diem

Posts: 369
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Ansaugrohr - Aftermarketteile
10.01.23 at 07:22:05
 
Guten Morgen an Alle,
ich hatte mir letztes Jahr zum Austausch meiner Einlassrohre/-stutzen im Aftermarket über Ebay Ersatz besorgt.

Während der Winterinspektion im letzten Dezember ist mir aufgefallen das diese Einlassrohre mangelhaft sind.
ACHTUNG : Die Messingrohre für die verschiedenen Unterdruckschläuche lösen sich aus den Gummistutzen.  Angry

Ob dann da Falschluft gezogen werden kann lässt sich nicht nachprüfen. Ich habe den Artikel den ich bei Ebay gekauft hatte an Abbildung beigefügt.

Bemerkung: ich will hier nicht einen Verkäufer oder Artikel abprangern. Es soll ein Sicherheitshinweis sein.

Mit liebem Gruss
Anja

 Ansaugrohre.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

Ansaugrohre.jpg

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2218
Gender: male

Bike: TR1, XT600, SR500-Gespann
Re: Ansaugrohr - Aftermarketteile
Reply #1 - 10.01.23 at 10:10:14
 
Basierend auf dem CHY-7 Kürzel kann man schließen, dass es normale Tourmax-Stutzen sind. Bei mir sind die sogar mit positivem Druck (Ladedruck/Turbo) dicht. Ich würde es als Einzelfall einstufen...

LG
Greg

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Anja-D
TR1 Board Senior Member
****


carpe diem

Posts: 369
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Ansaugrohr - Aftermarketteile
Reply #2 - 28.05.23 at 05:31:18
 
Guten Morgen und schöne Pfingsten an alle,

hier eine kleine Nachbeschau.

Urspünglich wollten Rumme, mein Mann, und ich nach Bayern fahren. Am Freitagmittag kam dann noch eine Bremsbeanstandung an einem unserer Vereinsflieger rein. Also war der Freitag gestoben und Plan B für Pfingstn. Gestern, Sa, fuhren wir dann zu einer Oldtimerveranstaltung. Jedenfalls bin ich 1 Km weit gekommen bis die Knallerei angefangen hat. Angehalten , nachgesehen, Am Ansaugrohr Cyl #2 war der grosse Stutzen rausgeflogen!
Also ungedreht  und Heim. Auf den paar Metern zurück nach Hause. Rumme, der hinter mit gefahren war, meinte da wären ein paar ordendentliche Fehlzündungen dabei gewesen.

Bei genauerer Begutachrung der hier beanstandeten Ansaugstutzen, fehlt auch der innere Gummiring der seinerseitz in die Ringnut am Vergaser sitzen sollte.
Nach der ersten Aufregung und einigen unschönen Worten, habe ich dann alte von der XV750 eingebaut. Die Teilenummern sind identisch.

Ich darf mit garicht vorstellen, wenn wir am Freitag nach Bayern gefahren wäre. Am A... der Welt und dann so ein Malör.

Erkenntnis: ALLES vor dem Einbau geauestens Überprüfen auf Gebrauchfähigkeit.

Frage: Hat Jemand passende, dem Original entsprechende, Ansaugstutzen schon mal gefunden?

Mit liebem Gruss
Anja

 TR1_Ansaugstutzen_kl_1.JPG   TR1_Ansaugstutzen_kl_2.JPG   TR1_Ansaugstutzen_kl_3.JPG     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

TR1_Ansaugstutzen_kl_1.JPG
TR1_Ansaugstutzen_kl_2.JPG
TR1_Ansaugstutzen_kl_3.JPG

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen und Vergaser XV 750/TR1
Reply #3 - 27.08.23 at 21:30:12
 
Hallo zusammen,

danke erst mal euch beiden, Anja und Brunó, für den Hinweis auf die "kleinen Unterschiede" bei der Ansaugstutzen-Wahl. Ich habe daraufhin bei meinem Moped nachgeschaut - und siehe, ich hatte bislang offenbar die "falschen" Stutzen drauf.

Deshalb habe ich nun mal die in Frage kommenden Stutzen verglichen und auch die zugehörigen Vergaser-Ausführungen. Zunächst ein paar Bilder der Vergaser von XV 750 SE (5G5) und TR1 (5A8 und auch 19T) im Vergleich.




 10010_640_x_480.jpg   10020_640_x_480.jpg   10030_640_x_480.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

10010_640_x_480.jpg
10020_640_x_480.jpg
10030_640_x_480.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen XV 750/TR1
Reply #4 - 27.08.23 at 21:37:29
 
Nun zu den Ansaugstutzen: Sehr oft wird in den Online-Marktplätzen der Tourmax CHY-7 angeboten. Aber der paßt nicht gut zu den TR1-Vergasern. (Obwohl man ihn zur Not darauf benutzen kann.) Deshalb hier ein Bildvergleich der Ansaugstutzen-Sätze CHY-7 und CHY-6 von Tourmax.

  • Der Tourmax CHY-7 hat innenseitig eine Nut, damit der erhabene Kragen des XV 750-Vergasers dort hineingreifen kann.
  • Der Tourmax CHY-6 hingegen hat innenseitig eine Wulst, und der Vergaser der TR1 hat eine Nut. Die Wulst des Ansaugstutzens greift ein in die Nut des Vergasers.

Danke Brunó, Du hattest das in Deinem Beitrag... (https://www.tr1.de/pages/forum.php?iQuery=num=1692153855/4&anchor=4) sehr schön in einer Prinzipskizze dargestellt.

Ferner hat der CHY-7 außenseitig einen glatten Umfang für den Bereich der Schlauchschelle. Der CHY-6 hingegen hat eine "Schlauchschellen-Spur"", die durch einen kleinen Kragen begrenzt wird. Dadurch dürfte die Schlauchschelle beim CHY-6 besser geführt werden. (Kann praktisch sein, falls die TR1 mal wieder ihre Vergaser abhusten will.)

 00010_640_x_480.jpg   00015_640_x_480.jpg   00020_640_x_480.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
« Last Edit: 28.08.23 at 07:45:47 by Triwinger »  

00010_640_x_480.jpg
00015_640_x_480.jpg
00020_640_x_480.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen XV 750/TR1
Reply #5 - 27.08.23 at 21:41:47
 
Nun zur Länge der Ansaugstutzen: Ich konnte keinen Längenunterschied feststellen. Beide Stutzen sind ca. 30,5 mm lang. Die CHY-6-Stutzen sitzen aber besser auf den Vergasern der TR1, weil dort die Wulst im Ansaugstutzen sehr gut korrespondiert mit der Nut im Vergaser. Beim Montieren "fluppen" die Vergaser deshalb schön in die Ansaugstutzen hinein.

 00070_640_x_480.jpg   00080_640_x_480.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

00070_640_x_480.jpg
00080_640_x_480.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen (XV 750/TR1)
Reply #6 - 27.08.23 at 21:46:08
 
Ein weiterer Unterschied ist die Länge der Messingröhrchen für die Unterdruckschläuche: Beim CHY-7 sind die Röhrchen etwas länger als beim CHY-6. Ich konnte aber bei der Montage der Unterdruckschläuche keinen Vor- oder Nachteil der einen gegenüber der anderen Variante feststellen. Und auch die Positionen der Röhrchen sind bei beiden Ansaugstutzen-Varianten identisch (und passend zur TR1).

 00040_640_x_480.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

00040_640_x_480.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen XV 750/TR1
Reply #7 - 27.08.23 at 21:53:37
 
Abschließend zu der Tücke bei den vielen Online-Angeboten: Es existieren tatsächlich Vergaser, die an ihren Gehäusen die Nuten und Kragen "andersherum" haben. Also z. B. Vergaser der XV 750 SE, die am Alu-Gehäuse eine Nut statt eines erhabenen Kragens haben. Das macht es den Anbietern der Zubehör-Ansaugstutzen nicht gerade leicht, die Teile als "passend für bestimmte Modelle" auszuweisen.

Nach meinem Eindruck hilft es, die Artikel-Fotos der Ansaugstutzen zu prüfen: Wenn die Stutzen außen die "Schlauchschellen-Spur" tragen, dann haben sie innen auch eine Wulst. Und passen damit auf die Vergaser der TR1.

Viele Grüße

Roland

 
« Last Edit: 28.08.23 at 07:47:54 by Triwinger »  

Top of page
View Profile   IP Logged
Anja-D
TR1 Board Senior Member
****


carpe diem

Posts: 369
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Ansaugrohr - Aftermarketteile
Reply #8 - 28.08.23 at 07:00:43
 
Guten Morgen Roland,
herzlichen Dank für die ausführliche Klarstellung  Thumb Up
Das hilft wirklich weiter !

Mit liebem Gruss
Anja

 
 

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
Triwinger
TR1 Board Junior Member
**




Posts: 89
Gender: male
Re: Ansaugstutzen, hier: O-Ringe
Reply #9 - 28.08.23 at 08:05:36
 
Moin Anja, moin zusammen,

mir fällt noch eine Ergänzung ein zu den O-Ringen. Die sind in den Lieferkartons meist separat beigelegt und sollen ja stirnseitig in die Ansaugstutzen eingesetzt werden, um den Flansch zum Zylinderkopf hin abzudichten. Ich habe probeweise versucht, ein paar alte O-Ringe als "Trick" zu nutzen, um einen Satz CHY-7-Ansaugstutzen passend zu machen für die TR1. Denn in den CHY-7-Stutzen ist ja innenseitig eine Nut drin und in den Vergasern der TR1 ebenfalls. Wenn es nun gelänge, in diese "zwei halben Nut-Zwischenräume" O-Ringe einzusetzen, so wäre die Nut gefüllt und die Dichtwirkung innendrin gewährleistet. (Es wären dann im Ansaugstutzenbereich insgesamt vier O-Ringe verbaut: Zwei an den Stirnseiten zu den Zylinderköpfen und zwei zusätzliche "Trick-Ringe" in den Nuten.)

Jedoch allein - es gelingt nicht! (Grummel...) Ich habe es beim Draufschieben nicht fertigbekommen, die Vergaser so in die Ansaugstutzen zu pressen, daß die O-Ringe an der gewünschten Stelle blieben. Sie haben sich immer wieder herausgerollt und wurden unkontrolliert eingeklemmt. Solch ein "Frickel-Tuning" kann man also vergessen. Mit den CHY-6-Stutzen hingegen ist alles völlig problemlos. (Gemäß der alten Regel: "Kaum macht man's richtig, schon geht's...")

Viele Grüße

Roland

 
 

Top of page
View Profile   IP Logged
Pages: 1 2 
Send Topic Print