Welcome, Guest. Please Login or Register.
07.08.22 at 21:21:32
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 
Send Topic Print
Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder (Read 28259 times)
Rolf(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
19.07.03 at 23:35:00
 
Ich habe folgendes Problem mit meiner Yamaha XV 750 SE (Bj. 83):
Die Kerze vom hinteren Zylinder verrust nach kürzester Laufzeit (100 km), so daß der Motor dann nur auf dem vorderen Zylinder läuft. Da die Laufleistung schon sehr hoch ist (108.000 km) ist meine Vermutung, daß die Dichtheit des Ölabstreifringes n.i.O. ist. Die Kompression liegt aber mit 10 bar nur um 0,5 bar niedriger als beim vorderen Zylinder und die Leistung des Motors läßt nicht zu wünschen übrig.
Wer kennt dieses Problem mit dem häufigen Austausch der hinteren Zündkerze? Wer hat schon mal das gleiche erlebt und wie wurde das Problem gelöst?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Rolf

 
 
Top of page
  IP Logged
Georg Horn(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #1 - 20.07.03 at 09:50:00
 
Ich wuerde eher vermuten, dass der Vergaser des hinteren Zylinders
nicht ok ist oder falsch eingestellt. Lufi ist ok?
Gruss,
Georg

 
 
Top of page
  IP Logged
Stefan (Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #2 - 20.07.03 at 20:27:00
 
Hallo,
hatte vor kurzem das gleiche Problem. Aber nur, weil ich nach dem Kauf mir den Zustand der Nockenwellen anschauen wollte. Nach dem ich die Aktion beendet hatte, lief die Maschine nicht mehr richtig und die hintere Kerze war total verrußt.
Der vordere Zylinder soll 285 Grad nach dem hinteren zünden. Durch ein Fehlerhafte Einstellung der Nockenwelle kann man leicht die Zündung auf 75 Grad vor der Zündung des hinteren Zylinders einstellen, was nicht das gleiche ist, da ein Vierzylinder ja nur an jedem 2. OT zündet.
Solltest Du nicht an der Nockenwelle/Steuerkette gearbeitet haben, dann liegt das Problem an was anderem.

Gruß
Stefan

 
 
Top of page
  IP Logged
Rolf(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #3 - 21.07.03 at 18:24:00
 
Luftfilter ist i.O.; wenn er zu wäre, würde es ja auch eher auf beide Zylinder wirken und nicht nur auf den hinteren.
Rolf

 
 
Top of page
  IP Logged
Rolf(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #4 - 21.07.03 at 18:27:00
 
Hallo Stefan,
danke für die Antwort, aber ich hatte den Motor noch nicht auf.
Hast Du sonst noch Ideen, woran es liegen kann, daß immer nur die Zündkerze des hinteren Zylinders verrust und deshalb ausfällt?
Rolf

 
 
Top of page
  IP Logged
Hartmut(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #5 - 24.07.03 at 13:31:00
 
Hallo Rolf,
wahrscheinlich ist der Schwimmerstand beim Vergaser für den hinteren Zylinder zu hoch. Das war bei meiner Maschine auch schon der Fall. Dann bekommt der Zylinder ein zu fettes Gemisch, was zum Verrußen der Kerze führt. Vergaser ausbauen, die kleine Zunge an den Schwimmern so biegen, dass zwischen dem Rand der Schwimmerkammer und dem Boden der Schwimmer (höchste Stelle) ca. 15-16 mm Höhe gemessen werden. (Den Vergaser dazu auf den Kopf stellen, so dass bei abgenommenem Schwimmerkammerdeckel die Schwimmer vom eigenen Gewicht das Ventil schließen.)
Viel Erfolg!
Hartmut

 
 
Top of page
  IP Logged
heiko(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #6 - 04.08.03 at 13:59:00
 
hallo hast du die probleme beseitigt ? wenn ja wie ? habe nämlich das selbe problem . wäre dir sehr dankbar , wenn du mir helfen könntest

 
 
Top of page
  IP Logged
ali schneider(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #7 - 14.08.03 at 13:35:00
 
Bei der TR1 endet der Entlüftungsschlauch des Motorgehäuses im Ansaugstutzen des HINTEREN Zylinders, habe ihn in eine kleine Dose verlegt, nun ist Ruhe mit verölter Kerze, vielleicht ist es bei der XV750 das gleiche Problem?
Grüße Ali

 
 
Top of page
  IP Logged
Klaus Gröner(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #8 - 27.08.03 at 18:33:00
 
Hallo Rolf,
ich weiß nicht ob dein Problem schon behoben ist ? Bei mir (TR1) hatte
ich das gleiche Phänomen nach langwieriger Suche war die Ursache beim Benzinhahn. Die Membrane war undicht, somit konnte der Motor durch den Unterdruchschlauch Benzin ansaugen, dies machte auch jede Vergasereinstellung zunichte.
Gruss Klaus

 
 
Top of page
  IP Logged
pedro(Guest)
Ex Member



Yamaha XV 750 SE: Probleme mit Zündkerze hinterer Zylinder
Reply #9 - 08.09.03 at 13:38:00
 
Hallo Rolf, es kann mehrere Ursachen haben.
1: Ölabstreifring kann ein Ursache sein wie Du schon angedeutet hast.
2: Die Ventielschaft Gummis könnten aber genauso schuldig sein, dies eusert sich dass der XV nach dem Starten kurz und heftig Qualmt im fahrbetrieb eusert sich dies eher nicht so stark, aber es riescht schon penetrannt wenn man hinterher fährt.
3: Ist der Vergaser so scheisse im Schuss und falsch bedüst dass die Zylinderwände immer schön ausgewaschen werden, dann sieht die Kerzen auch so aus.
4: Dies gilt für alle XV "Schrauber" wenn die "CO-Schraube" die kleine Luftmengen Einstellschraube die von unten her eingestellt werden kann, wenn diese optimal eingestellt ist, dann dankt der XV mit ordendlich Biss beim Gas geben und das Anlasserrasseln ist, sofern die Klammern beim Anlasser o.k. sind, dann gänzlich wegg!!! Fals diese Schraube so mies einjustiert sind kann dies auch zu diesem Verölen führen. "Da zu fett"
Meine XV rasselt sehr selten beim Anlassen und fährt (nach Tacho)190Km/h
Gruss aus der Schweiz

 
 
Top of page
  IP Logged
Pages: 1 2 
Send Topic Print