Welcome, Guest. Please Login or Register.
30.01.23 at 09:28:07
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 3 
Send Topic Print
Mikuni TM38-85 auf TR1 (Read 9700 times)
Josho
Ex Member



Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #20 - 20.10.18 at 19:12:21
 
@nanno

hab's so wie du gemacht.... läuft perfekt !  Thumb Up

meine Fresse geht das Ding ab !!!  Smiley

 
« Last Edit: 20.10.18 at 21:01:05 by Josho »  
Top of page
  IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #21 - 20.10.18 at 22:39:54
 
Das freut mich!  Smiley

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Josho
Ex Member



Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #22 - 21.10.18 at 21:40:51
 
https://www.youtube.com/watch?v=uPNsIx2ctyM&feature=youtu.be

muß noch etwas feinjustiert werden ...aber sonst  Smiley

 
 
Top of page
  IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #23 - 16.12.18 at 09:36:26
 
Das allerletzte Stück'chen Feinjustierung kommt (bei mir) in Form von einem Nadeltausch. Und zwar suche ich noch nach einer Nadel, die insgesamt ein bisserl fetter ist.

Nach reichlich Recherche, bin ich auf diese Tabelle gestoßen:



Und habe mir (auf Verdacht) einen Satz 6FJ40 bestellt, die eine Spur fetter sein sollte. Leider liegt bei uns Schnee und vorallem Salz, was das Testen mit der TR1 gerade unmöglich macht... Idealerweise kann ich dann nach dem Nadeltausch mit der Leerlaufdüse eins runter gehen und bin danach immer noch fett genug in der Mitte.

Wie ich Vergaserabstimmungen mache (ohne Leistungsprüfstand), hab ich in einen englischen Artikel im Blog gegossen (Achtung, sehr lang). Wenn Interesse besteht, dann werde ich den entsprechend ausweiten mit Best Practices, Fehlersuche, usw.

https://greasygreg.blogspot.com/2018/12/carburettors-more-than-you-wanted-to.html

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #24 - 26.12.18 at 10:08:01
 
Hier kurz der Unterschied zwischen 6FJ41 (oben) und 6FJ40 (unten) - da liegen Welten dazwischen. Wenn wir heute schnell genug von den Verwandten zurückkommen und es weiterhin trocken bleibt, dann werde ich den Spaß mal kurz antesten.



Der ganze Beitrag ist am Blog: https://greasygreg.blogspot.com/2018/12/more-carbwork-both-on-tr1-and-xs-triple.html

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #25 - 14.01.19 at 07:41:49
 
Gestern ist es endlich gegangen, dass ich zumindest am Hof mal die Bedüsung austeste und was soll ich sagen: Jetzt passts. LLD 17.5 statt 20 und startet sofort, sauberes Standgas und der Hänger ist weg. An die Luftschraube muss ich dann im Frühling noch mal ran, da muss ich wirklich ein paar KM fahren, bis ich was sagen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=skjFfFrvof8

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-86 auf TR1
Reply #26 - 28.08.21 at 22:52:26
 
Also auf ein Neues... anders als beim ersten Mal hab ich jetzt eine Breitband-Lambda-Sonde zur Verfügung, also sollte sich der Fehler finden lassen, warum die beim ersten Mal nicht so funktioniert haben, wie ich mir das vorgestellt hab.

Medias res: Mikuni TM38-86, 4-Takt-Ausführung, 43mm Anschluss damit Sie in die VM38-200 Ansaugstutzen rein passen.


Da die serienmäßigen Kreuszschrauben von etwas zweifelhafter Qualität sind (je Vergaser):
       2x M3x10
       2x M4x16
       4x M5x20


Zusätzlich noch ein 2in1 Gaszug 51-6506 und ein 40° Gaszugbogen (je Vergaser) MEG-042 vom Topham. Gaszüge werden viel besser wenn man sie ölt, also das mal als erstes. Wie nett, dass hier der Hersteller gleich beiderseits einen schönen Trichter vorgesehen hat.



Und dann den Spaß zusammenstoppeln:



Diese M3x10-Schrauben sind ein einziger Krampf und waren schon beim ersten Mal der Auslöser einfach alle Schrauben an die ich regelmäßig ran muss durch Inbus zu ersetzen. Alle Inbus hab ich durchaus großzügig mit Kupferpaste eingeschmiert um zu verhindern, dass sie bei den Regen- bzw. Winterfahrten festgammeln.









Die Leerlaufdüse verbirgt sich dann unter dem Zapfen vom Ufo.



Umbedüst auf #20, #185 und die Luftschraube 2.5 Umdrehungen raus - das hat sich dann bei der Heimfahrt rausgestellt ist noch nicht die finale Antwort, weil mir bei heißem Motor das Standgas davongelaufen ist.

Der Rest geht dann ziemlich flott: VM38 raus, TM38 rein.





Und am Ende hängt das alte Mädel dann so am Gas.

https://www.youtube.com/watch?v=kI-FhmvJB0A

Das englische Original findet sich wie immer am Blog: https://greasygreg.blogspot.com/2021/08/everyday-tr1-tm38-86-revisited.html

 
« Last Edit: 29.08.21 at 13:37:14 by nanno »  

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-86 auf TR1
Reply #27 - 29.08.21 at 22:52:15
 
Kleiner Nachtrag: Luftschraube auf 2 Umdrehungen und Leerlaufdrehzahl bei heißem Motor auf 1400 U/min eingestellt und dann noch mal synchroniert. Läuft absolut problemlos ohne Hänger oder Verschlucker.

Ich habe langsam den Verdacht, dass an meinem ersten Satz TM38 irgendwas nicht gepasst hat. Weil die haben sich jetzt vollkommen problemlos einstellen und abstimmen lassen.

Nachtrag:
Heute noch die 190er Hauptdüse probiert - damit passts jetzt in der Mitte, aber obenraus schon ein bissl zu fett und unten dann sowieso. Ergo am Wochenende noch mit der Nadelposition bzw. den anderen Nadeln (eins fetter) rumspielen und dafür wieder die 185er Hauptdüse verwenden.

 
« Last Edit: 08.09.21 at 18:49:15 by nanno »  

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #28 - 18.09.21 at 16:29:40
 
Rund 2 Wochen und 600-700km mehr:

a) die fettere Nadel ist ned schlecht, aber leider passts untenrum kaum mehr. Auch ist allfälliges (minimales) Klingeln zwischen 3000 und 4000 weg. Aber Verbrauch bei exakt gleicher Strecke und Fahrweise (Mittelwert über 200km): 8L/100km
b) Abstimmung 20, 185, Seriennadel, mittlere Position, Luftschraube 2 U (oder ein bissl weniger) raus und eigentlich passts. Verbrauch (Mittelwert über 300km): 7L/100km

Ergo: Ich werde bei der Ursprungsnadel bleiben, bis ich einen Weg finde mehr Luft in die Rahmen-Airbox zu kriegen oder Lust auf Trichter habe.

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Mikuni TM38-85 auf TR1
Reply #29 - 26.09.21 at 19:12:17
 
Habs ned lassen können, also hiermit die (für mich) finale Abstimmung:

#17.5, #185, m3 (6FJ41 - also Seriennadel), 1.75U an der Luftschraube

Verbrauch heute bei einer sehr gemütlichen CZ Runde um über einen Forschungstext nachzudenken: 6.15L/100km und nie schneller als die österr. Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn plus Mehrwertsteuer...

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Pages: 1 2 3 
Send Topic Print