Welcome, Guest. Please Login or Register.
06.02.23 at 04:56:48
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 
Send Topic Print
Unterschied XV 1100 (Read 1635 times)
Anja-D
TR1 Board Junior Member
**


carpe diem

Posts: 81
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Unterschied XV 1100
Reply #10 - 06.04.22 at 13:21:26
 
Hier die Charts dazu

 TR1-1_AD_01.jpg   TR1-1_AD_03a.jpg   TR1-1_AD_03b.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

TR1-1_AD_01.jpg
TR1-1_AD_03a.jpg
TR1-1_AD_03b.jpg

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2117
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Unterschied XV 1100
Reply #11 - 07.04.22 at 07:49:59
 
Na da schau her, das ist ja eh eine Ignitech, die dir Saarbike angepasst hat - gute Wahl.

Ich hab übrigens einige Zündkurven, die bei mir gut funktionieren hier im Forum deponiert.

LG
Greg

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Anja-D
TR1 Board Junior Member
**


carpe diem

Posts: 81
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Unterschied XV 1100
Reply #12 - 07.04.22 at 08:16:03
 
Guten Morgen Nanno und an die anderen Leser,
danke für den Hinweis, dennoch ist das alles von mir berücksichtigt worden. Ein paar Positionen weiter oben hatte ich die Zündzeitpunkt Kurven der TR1 und der XV1100 abgebildet, später dann die aktuellen Zündzeitpunktkurven in einer Zündbox die mit den Anschlusskabeln perfekt zum Kabelbaum meiner TR1 passen. Also ganz simple - einstecken und losfahren.
Wie Du an den aktuellen Zündzeitpunktkurven erkennen kannst, handelt es sich dabei um annähernd um eine Kombination aus beiden.
In meinem Fall überzeugt das Ergebnis. Das muss ja nicht jeder zustimmen.

Zu den XV1100 Vergasern: Mein Kumpel aus Eppelheim bei Heidelberg fährt eine XV1100 Bj. 89. Die  kommt ab und zu zur Instandsetzung in die Werkstatt. Diese Maschine hat: Treibstoffdrucksensor (hinter der Treibstoffpumpe zum Vergaser), Drosselklappenpositionssensor (am linken Vergaser, Aussenseite) und Luftdrucksensor (zur Höhenverarmung des Gemisches).

Da bei meinem Umbau die ganzen elektrischen Anschlüsse Kabelbaumseitig für derartige Sensoren nicht vorhanden sind, habe ich meinen TR1 Vergaser eingebaut um die Problematik mit den Sensoren zu umgehen.

Nanno, die XV1100 (89er) hatte im Laufe der Zeit zwei Pick-Up Spulen Designs, siehe Bild. Im Rahmen meiner Recherchen für meinen Umbau, habe ich eine komplette Ersatzteilliste für meine TR1-1 erstellt. Daraus stammt das Bild. Entspricht aber den auch den Originalunterlagen zur 3LP.

Mit liebem Gruss  Smiley
Anja

 ETL_A61.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
 

ETL_A61.jpg

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2557
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Unterschied XV 1100
Reply #13 - 07.04.22 at 14:51:45
 
Hallo Anja, dumme Frage, wie macht man bei Vergasern eine Höhenabmagerung mittels Luftdrucksensor? Über den Benzindruck, hat die also auch einen Druckregler?

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Anja-D
TR1 Board Junior Member
**


carpe diem

Posts: 81
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Unterschied XV 1100
Reply #14 - 07.04.22 at 19:02:36
 
Hallo hornschorsch,
Luftdruckmessung erfolgt normalerweise mit einer Druckdose. Wird daran ein NAdelventil befestigt, schiebt sich die Nadel je nach Luftdruck rein oder raus. Bemessungsgrundlage ist die Normatmosphäre: temperatur: 15 grad Celsius, Luftdruck : 1015 mbar.
Also, wenn man eine  Höhenverarmung durchführen, ist eine Druckdose erfoderlich, welche eine Treibstoffdurchflussregulierung vornimmt.
je geinger der Luftdruck, desto weniger Treibstoff. Das zugrunde liegende Regelsystem muss also sehr sauber auf den jeweiligen Motor / Vergaser abgestimmt werden. Ziel ist es eine Überfettung in großen Höhen zu vermeiden und den Motor somit leistungsfähig hält. Wer schonmal in den Alpen auf hohen Passstrassen unterwegs war kennt den Effekt des Leiszungsverlustes im Motor. Genau das soll ausgeglichen werden. Das kann aber niemals 100prozentig gelingen. Für 4-Takt Motore gilt eine ungefähre Richtschnur Benzin / Luftverhältnis 1/15 * damit Benzin durchgezündet werden kann. Fehlt also Luft(Sauerstoff) in grossen Höhen (Luftdruck ist kleiner 1015 mbar) muss der Benzinanteil sinken um das Verhältnis wieder herzustellen.

Naja, jetzt kann man sich fragen ob der ganze Aufwand überhaupt was bringt. das müsste man mal den KAT fragen, wenn zuviel unverbrannter Kraftstoff in das Keramikbauteil einsickert. Im Wesentlichen wurde das wegen der Abgasvorschriften eingeführt.

Ich habe gerade nochmal in das Wartungshandbuch der XV1100 3LP geschaut. Ich denke das es sich in den technischenBeschreibungen um einen interprtationsfehler handelt. Die Luftdruck gesteuerte Membrane dient der Gemischanfettung um nachverbrennungen im Auspuff zu mindern bzw zu verhindern.
die dri Bilder zeigen die Teileliste / Pos 19 / des Vergasers und Bild 3 + 4 die zeigt die technische Beschreibung in englisch.

Gruss
Anja

 XV1100_3LP_Carb1.jpg   XV1100_3LP_Carb3.jpg   XV1100_3LP_Carb4.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

XV1100_3LP_Carb1.jpg
XV1100_3LP_Carb3.jpg
XV1100_3LP_Carb4.jpg

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2557
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Unterschied XV 1100
Reply #15 - 07.04.22 at 20:15:27
 
Quote from Anja-D on 07.04.22 at 19:02:36:
Ich habe gerade nochmal in das Wartungshandbuch der XV1100 3LP geschaut. Ich denke das es sich in den technischenBeschreibungen um einen interprtationsfehler handelt. Die Luftdruck gesteuerte Membrane dient der Gemischanfettung um nachverbrennungen im Auspuff zu mindern bzw zu verhindern.


Ah so, ich hatte mich schon gewundert was die da wohl gezaubert hätten. Der SR500 Vergaser hat glaub ich auch sowas, die knallt aber trotzdem gelegentlich beim Gaswegnehmen. Bei der TR1 soll ja das Schnüffelstück das Knallen verhindern, wenn ich es richtig verstanden habe, die knallt aber auch ohne nicht...

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Anja-D
TR1 Board Junior Member
**


carpe diem

Posts: 81
Gender: female

Bike: 1981 TR1. (5A8), modified with XV1100 (3LP) Eng.
Re: Unterschied XV 1100
Reply #16 - 31.07.22 at 09:21:16
 
Hallo hornschorsch,
das Schnüffelstück soll kein "Knallen" verhindern. Es öffnet sich bei 5000 Umdr und lässt somit zusätzlich Sauerstoff ( Luft) in den Ansaugkanal Zyl #2 und soll etwas zur Leistungssteigerung beitragen. (gem. Handbuch)
Gruss
Anja

 
 

TR1 seit 1982, die aktuelle seit 1988, schraube und fahre selbst
Top of page
Email View Profile   IP Logged
Pages: 1 2 
Send Topic Print