Welcome, Guest. Please Login or Register.
30.01.23 at 08:26:08
Home All forum attachments and linked/autosaved images Help Search Login Register Sprache umschalten für Gäste

Pages: 1 2 
Send Topic Print
Bremszylinder zerstört? (Read 1994 times)
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2555
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #10 - 03.11.21 at 16:17:05
 
Hab jetzt mal in der Garage nachgesehen, bei 5 Moppeds mit Diversion Bremspumpe kann ich recht fest am Bremshebel nach vorne ziehen ohne dass der nachgibt und der Kolben rauskommt. Der Kolben muss ja auch mit einem Sprengring oder sowas gesichert sein, vermutlich war der bei dir nicht richtig drin wenn er gleich bei ein bisschen Hängenbleiben an einem anderen Mopped die Flügel streckt. Gut dass dir die Chose nicht während der Fahrt um die Ohren geflogen ist. Da tät ich mal sehr genau die Nut, in der der Ring sitzt, inspizieren und auf guten Sitz des Rings achten. Ggf. neue Bremspumpe.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Michael_S
TR1 Board Full Member
***




Posts: 176

Bike: GasGas Pampera 250, Honda XR650R, YamahaTT600, XS650, TR1
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #11 - 03.11.21 at 18:05:16
 
Danke fürs Nachschauen, Hermann und Schorsch,

soweit ich mich erinnern kann - es ist ziemlich schnell gegangen - bin ich im offenen Handprotektor der XR hängen geblieben, die hat den Lenker mit gedreht und dann den Hebel wieder freigegeben. Da war kein wirklich starker Widerstand am Werk.

Ich habe den Hebel samt Schubstange jetzt herunten, es bleibt alles am Hebel drauf aber der Kolben hängt aus der Pumpe raus. Die Schubstange hat am Druckende eine kugelige Form welche in die Gegenform des Kolbens passt. Es gibt also keine feste Verbindung zwischen Stange u. Kolben.
Die Schubstange kann reingedrückt werden, rastet jedoch nirgends ein und lässt sich leicht wieder rausziehen.

Ich denke das soll so sein, jedoch darf der Kolben nicht aus der Pumpe kommen. Da ist eine Nut erkennbar, und ein (viel zu dünner?) Sprengring der irgendwie drin hängt, aber den Kolben nicht in der Pumpe hält... Da fehlt was oder wurde falsch zusammengesetzt.

Gebrauchtkauf im Internet von Privat. Man lernt nie aus.


 IMG_20211102_150549.jpg   IMG_20211102_150545.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
« Last Edit: 04.11.21 at 10:36:57 by Michael_S »  

IMG_20211102_150549.jpg
IMG_20211102_150545.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
hermann27
TR1 Board Full Member
***




Posts: 146
Gender: male

Bike: TR1  XJ650 SRX600 XJ600 XV 535+andere
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #12 - 03.11.21 at 18:41:29
 
Oh  Oh
da hat schon mal jemand gefummelt (gepfuscht)
Statt des Drahtringes gehört da ein Seegerring zur Sicherung rein
https://www.vwmt.de/shop/Yamaha/600-ccm/XJ600N/4BR/4LX/1994-1997/Hauptbremszylinder-Reparatursatz-Yamaha-XJ600/N/S/Diversion-vorne::6409.html
Eventuell reicht es ja schon einen solchen einzusetzen
mfG Hermann

 
 

Top of page
View Profile   IP Logged
Michael_S
TR1 Board Full Member
***




Posts: 176

Bike: GasGas Pampera 250, Honda XR650R, YamahaTT600, XS650, TR1
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #13 - 03.11.21 at 20:21:19
 
Ja - so macht das durchaus Sinn. Obwohl mich wundert dass der Seegering hier auf dem Fiche nicht drauf ist?
Möglicherweise diente ja diese Abbildung als falsches Muster für den Zusammenbau.

Wie auch immer - Nanno hat mich auf eine andere Pumpe aufmerksam gemacht, und zufällig hab ich eine ähnliche verfügbar die ich
an die TR1 baue und testen möchte. Es ist eine Nissin von einer Transalp mit Doppelscheibe - ob es eine 14er ist muss ich noch checken.
Mir gefällt der Einstellmechanismus der Nissin Bremspumpe wesentlich besser. Mal schauen wie die auf der TR1 tut. Ich werde dann berichten und vielleicht tut sich ja eine weitere günstige Brems-Alternative für die TR1 auf.


 
 

Top of page
View Profile   IP Logged
shalesy
TR1 Board Newbie
*




Posts: 34
Gender: male

Bike: TR1 - 1984
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #14 - 07.04.22 at 15:14:45
 
Quote from Michael_S on 03.11.21 at 20:21:19:
Es ist eine Nissin von einer Transalp mit Doppelscheibe - ob es eine 14er ist muss ich noch checken.



Ich habe eine Nissin-Pumpe an meinem moped. Ich habe keine Ahnung, wovon es ist. Es ist ein 14-mm-Gerät und funktioniert sehr gut für mich.


 nis1.jpg   nis2.jpg     Pictures below may be scaled. Click links or pictures for original size Click here for all attachments  
 

nis1.jpg
nis2.jpg

Certain defects are necessary for the existence of individuality
Top of page
Email View Profile WWW   IP Logged
Michael_S
TR1 Board Full Member
***




Posts: 176

Bike: GasGas Pampera 250, Honda XR650R, YamahaTT600, XS650, TR1
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #15 - 02.07.22 at 10:03:29
 
Nach einem Tipp von Nanno habe ich jetzt die Bremspumpe einer Honda ST1100 PanEuropean ergattert und montiert.
Das bremst wirklich ordentlich - kein Vergleich mit der originalen. Wunderbar dosierbar und die Griffweiteneinstellung ist Honda-typisch funktionell und praktisch gelöst. Sie bremst auch besser als die Diversion Pumpe aber dieser Vergleich ist unfair weil meine ja von Haus aus fehlerhaft war und deshalb wohl auch nicht 100%ig funktionierte.

Wenn jemand Lust hat zu basteln kann er meine Diversion Pumpe gerne gegen Porto geschenkt haben. Ich kanns nicht versprechen aber evtl. funktioniert sie nach Verbauen eines Reparatursatzes ja eh wieder normal.

Grüße
Michi


 
 

Top of page
View Profile   IP Logged
nanno
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********


Ich mags halt gern
ned ganz so
original...

Posts: 2116
Gender: male

Bike: TR1, XT500N (Ösi-43F), XS750-Dnepr-Gespann
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #16 - 02.07.22 at 10:15:40
 
Das Problem (für mich) mit der Diversion Pumpe ist, dass ich nie einen Reparatursatz gefunden hab... (insgeheim hoffe ich aber, dass ich da einfach nur ungeschickt war)

LG
Greg

 
 

Frei ist, wer frei denkt!

http://greasygreg.blogspot.co.at/
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
fayeslane
TR1 Board Newbie
*




Posts: 7
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #17 - 04.07.22 at 10:07:58
 
Put a 14mm M/C from a FZ1000 on my TR1 today. Already has braided lines. The brakes now work well considering the age of the bike.


 TR1_Black.jpg     Picture below may be scaled. Click link or picture for original size Click here for all attachments  
« Last Edit: 04.07.22 at 11:56:12 by fayeslane »  

TR1_Black.jpg

Top of page
View Profile   IP Logged
hornschorsch
TR1 Board Extraterrestrial Member
**********




Posts: 2555
Gender: male

Bike: TR1, SR500, XJ650-Turbo, RD350-YPVS, R[DG]500
Re: Bremszylinder zerstört?
Reply #18 - 08.07.22 at 14:27:15
 
Quote from nanno on 02.07.22 at 10:15:40:
Das Problem (für mich) mit der Diversion Pumpe ist, dass ich nie einen Reparatursatz gefunden hab... (insgeheim hoffe ich aber, dass ich da einfach nur ungeschickt war)

Stimmt, da findet man irgendwie nix. Im Zweifelsfall neue gebrauchte Pumpe kaufen... Die anderen genannten Alternativen funktionieren sicher auch.

 
 

Gruss,
Schorsch

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)
Top of page
View Profile WWW   IP Logged
Pages: 1 2 
Send Topic Print